1 2 3 4 5 6 7
 
  • Projekt 013

    Zero Tredici

  • Viiieeel Chrom

    Es ist nicht alles Gold, was Glänzt

  • Brembo-Sportbremse

    Falls man mal den Anker werfen muss

  • Suchbild

    Wo sind die Blinker?

  • Klaps auf den Po

    erinnert ganz leicht an die 946er

  • Sounddesign

    Loud Pipes save lifes!

  • himmelblau vs. grasgrün

    Ein Ausflug ins Grüne

Bastelei für Fortgeschrittene

Die 13 ist ja meine Glückszahl und das bevorstehende Jahr 2013 hat mich im Oktober dazu animiert, diesen Winter etwas ganz Besonderes zu basteln: Eine Vespa, die sich optisch von allen anderen unterscheidet. Zum einen, weil sie schick in Chrom glänzen sollte, zum anderen, weil sie LED und Xenon verpasst bekommen wird.
Die Basis für die "013" war eine 300GTS Havarie. Der Rahmen wurde gegen einen fabriksneuen aus Pontedera getauscht, die Gabel erneuert. Bevor die Lackierung in "himmelblau" erstrahlen kann, galt es etwas wesentliches zu machen: die Ausnehmungen für die Blinker wurden verschweißt und verspachtelt.
Während dann das Blech beim befreundeten Lackierer auf Weihnachtsbesuch war, hat das Gustostück des Projektes Form angenommen: In das Frotscheinwerfergehäuse musste ein Bi-Xenon-Brenner rein. Koste es, was es wolle! Im Endeffekt hat es rund 20 Stunden an Bastelarbeit gekostet, denn in dem Gehäuse ist eigentlich nicht Platz dafür. Das ist auch der Grund, warum ein rundum gestylter Tacho einer 250er eingebaut wurde. Natürlich auch mir LEDs, denn der Stil sollte sich durchziehen.
Dass Verchromen kein ganz günstiger Spaß ist, musste ich feststellen, als ich Seiten- und Hauptständer, Variodeckel, Felgen, Bremshebel und Fußrasten zum Galvanisierungsfachbetrieb gebracht habe. Aber das war mein Weihnachtsgeschenk an mich selbst. Man(n) gönnt sich ja sonst kaum etwas.
Zum Leistungstuning sei gesagt, dass natürlich auch innen in der "013" nur die feinsten Sachen schnurren: Ein Malossi Rennzylinder und -Zylinderkopf (282ccm) plus Softwareupdate der Firma Chipfactory, die Polini Sportvariomatik und die Dr.Pulley Hit-Kupplung. Weil ja auch die umgekehrte Beschleunigung nicht ganz unwichtig ist, habe ich meine eigens vom TÜV zugelassene Brembo-Sportbremsanlage verbaut. Für den Audio-Spaß während der Fahrt sorgt ein Akrapovic.

Nach 6 Monaten von der Planung bis zur Fertigstellung darf ich ein hübsches Unikat mein Eigen nennen.
Der Prüfstand hat ergeben: 29PS motorseitig, 22PS am Hinterrad.
Und optisch... - seht selbst in der Slideshow!

Inzwischen war ich zweimal bei der Messe in Tulln vertreten, am Vespa-Stand auf der "Bike 2013" und am Stand des VCW bei der "Oldtimer Messe" und durfte mich über regen Besucherandrang und großes Interesse an meinem Projekt 013 freuen.

Projekt 013