1 2 3 4 5 6 7 8 9
 
  • Erste Versuche

    die Idee scheint stimmig

  • Hochzeit

    aus 2 mach 1

  • Schweisskunst sei Dank

    das hält

  • Anprobe

    birne-Orange gefällig?

  • Farbkleid

    Lemongreen heisst der Farbton heute

  • Vespapuzzle

    es nimmt formen an...

  • Sattelt die Pferde!

    Wir reiten bald los.

  • Härtetest

    der rennprofi in Action

  • Medienstar

    im Rampenlicht

Twinni für erwachsene

Seinen Anfang genommen hat mein jüngstes Projekt in Südafrika auf einer Urlaubsreise. Bei einem Piaggio-Händler habe ich etwas kurioses entdeckt: den Versuch einer Tandemvespa. Die Kollegen in Südafrika haben das Konzept aber nur halbherzig umgesetzt und dabei ganz das Prinzip eines Tandems - also ein Gefährt mit 2 Lenkern - vergessen. Es war eine 4-sitzige Vespa, die durch den fehlenden zweiten Schild und Lenker eher einer Strechlimo glich.
Offenbar ist mir dieses Bild in Gedanken hängengeblieben, denn wieder zu Hause ist es später einmal bei einem Vespastammtisch zur Sprache gekommen. Die Idee fand begeisterten Zuspruch und tatkräftige Anhänger, denn Christian und Peter haben bei den Konzipierung und Bau des Rahmens geholfen und kurze Zeit später ist das Gerüst der Twinni auf Räd... naja, Stützen gestanden. In nur 3-monatiger Bauzeit habe ich das Schmuckstück dann - mit allem was dazugehört - komplettiert. Da dürfen natürlich auch handgefertigte, schokobraune Ledersitze nicht fehlen.
Ach ja, dass die Farbkombination den einen oder anderen an eine beliebte Eissorte aus Kindheitstagen erinnert, ist kein Zufall, sondern gewollt. Vielleicht sind es gerade diese Gedanken an die Kindheit die uns innerlich jung halten und solche verrückte Ideen in die Tat umsetzen lassen.